Morgens aufgewacht und sofort an dich gedacht,Mama
Wie eigentlich jeden Tag, es War bedingungslose liebe
Das hast du mir schon so oft gesagt...
Doch als deine Schwester an dein Telefon ging und sagte du kannst nicht mit mir sprechen du bist zu schwach - da fuhr ich sofort los um zu sehen was du machst
Bei dir angekommen lagst du in deinem Bett, wolltest weder essen noch trinken, selbst das sprechen fiel dir schwer es tat mir im Herzen weh dich so zu sehen,dein Blick War so leer.
Ich blieb paar Stunden da hielt deine Hand, ich wusste nicht was ich tun soll ob ich bleiben oder gehn soll...ich entschied mich zu gehen ...Zuhause angekommen, konnte ich keine ruhige Minute stehen, ich musste noch mal zu dir, dich wieder sehen...wenn dir irgendetwas passiereren würde,könnte ich es mir niemals verzeihen , du musstest zum Arzt das wusste ich ganz genau.also nochmal zu dir, ich wartete bis meine Schwester abends von der Arbeit kam denn dich zu überreden ins Krankenhaus zu gehen War alleine eine Qual.
und tatsächlich zu zweit riefen wir den Krankenwagen und sie nahmen dich mit wir fuhren hinterher -doch ich fühlte mich so schwer.Intensivstation Bitte nicht schon wieder ,du sagtest danke meine Mädels , und kehrtest uns den Rücken wieder.Wir wollten eigentlich nochmal zu dir rein doch es War schon spät ich musste leider zu meinen Kindern heim.die Ärztin sagte gehen sie ruhig sie kriegt es sowieso nicht mit,denn sie hat von uns schon ein Schlafmittel gekriegt. Also wieder heim , mama Bitte glaube mir ich liest dich nicht gern allein. Schon 1 Stunde später klingelte mein telefon, als ich die Nummer sah vom Krankenhaus- ahnte ich irgendwas ist faul.
"beeilen sie sich, kommen sie ins Krankenhaus wir können nichts mehr tun-Es ist aus! Dieser eine tag hat mir für immer meine Mutter genommen ich fühle mich noch immer Wie benommen.mein ganzes Leben lang versucht mich auf das schlimmste vorzubereiten und dann tut man doch 1000 mal schlimmer leiden.bei dir angekommen sah ich dich im Bett -, da sagte mir die Ärztin sie macht die Maschine aus denn du bist schon nicht mehr da. Alles War wie im falschen Film, doch ich wusste ich musste mich verabschieden es wie schlimm...
es tat unendlich weh dich so zu sehen, verdammt ich War zu spät!!! Dieser eine tag hat mein Leben verändert, ich habe keine Gefühle mehr-spüre keine Freude, keine Trauer einfach gar nichts mehr.da warst die beste Mutter und wirst es immer für mich sein ich wünscHe mir Gott lässt dich in sein Paradies hinein.ich hoffe dort wartet schon mein Bruder auf dich der nich mal ein Jahr vor dir von uns gegangen ist...ihr fehlt uns beide-der Schmerz ist unermesslich und alles was uns bleibt ist die Erinnerung und die kann uns keiner nehmen denn in unseren Herzen werdet ihr immer weiterleben...dieser eine tag bleibt unvergessen denn ich verlor das kostbarste was ich hab besessen...
(Bitte verzeiht mir Fehler,habe vom.Handy aus geschrieben und ich würde es korrigieren aber ich habe Grade keinen Nerv dazu, denn das geschriebene ist leider wirklich so passiert und das alles mal aufgeschrieben zu sehen ist Grade richtig hart...drückt einfach beide Augen zu, nächstes mal mache ich es richtig.